Das Internet wird mobil

Schon vor etlichen Jahren wurde prophezeit, dass das Internet schon bald allerorts und zu jederzeit verfügbar sein wird. Das mobile Internet schreitet rasant fort und entwickelt sich zu einer echten Alternative bzgl. herkömmlichen, drahtgebundenen Internet Anschlüssen.

Im Jahr 2008 hat das mobile Web erstmals durch die Datenübertragungsform UMTS Aufsehen erweckt. Endlich war es möglich, Daten in einer angemessenen Geschwindigkeit zu empfangen und versenden. Dank des UMTS Datenturbos HSDPA sind sogar bis zu 7,2MBit pro Sekunde möglich. Das ist bereits mehr als bei einem Standard DSL oder Kabel Anschluss.

Doch wo wäre das mobile Web heute wenn da nicht das Apple iPhone wäre. Ein wahrer Pionier des mobilen Internets. Durch die einfache Bedienung, dem großzügigen Touchscreen und der beeindruckenden Eleganz konnte sich das iPhone binnen weniger Monate als absoluter Topseller etablieren. Vom iPhone, über das iPhone 3G bis zum heutigen iPhone 4G – welches im Juni 2009 veröffentlicht werden soll – prägt es das mobile Zeitalter.

Heute gibt es bereits zahlreiche Konkurrenz Produkte von Samsung, HTC, Toshiba und vielen anderen. Man hat festgestellt, dass ein Touchscreen und der großzügig verteile Platz zum Surfen der richtige Weg ist. Die einfache Bedienung ermöglichen kinderleichtes Surfen auf kleinstem Raum. Typische Anlaufstellen im Internet sind das Wetter, Sport Ergebnisse, Routenplaner oder E-Mail Dienste. Doch das mobile Web kennt keine Grenzen, wir dürfen uns auf eine spannende Entwicklung freuen.

Kommentar schreiben