GMail für Android mit Favoriten

GMail für Google’s Betriebssystem Android kann nun auch Favoriten speichern. Android-GMail ist in Version 2.3.2 gratis zum Download im Android Market verfügbar.

Eine wesentliche Neuerung ist die “Priority Inbox” (Favoriten-Eingang), die nur die wichtigsten Nachrichten aus dem Posteingang auflistet. Ganz praktisch ist es, spezielle Klingeltöne für Favoriten Mails einzustellen. Das heißt immer wenn eine Mail in einem bestimmten Eingang ankommt ertönt ein festglegter Sound. Weiterhin hat Google die “Senden”-Funktion für GMail verbessert: Die Auswahl zwischen “Anworten”, “Allen antworten” und “Weiterleiten” erfolgt nun komfortabel und schnell via Popup mit Auswahlliste.

Voraussetzung ist mindestens Android v2.2.

Sony Vaio VGN-P11Z Test

Komfortabel überall online sein? Hier erwartet Sie ein wahres Schmuckstück. Hersteller Sony präsentiert den Vaoi VGN-P11Z, ein edles Netbook bzw. Sub-Notebook mit Intel Atom Single Prozessor.

Durch sein flaches und kompaktes Design ist er der ultimative Reisebegleiter. Bei T-Mobile ist der Alleskönner für einmalig 599,95€ zu haben, in Verbindung mit einem web ‘n’ Walk L Tarif. Das Netbook wird exklusiv über den rosa Riesen vertrieben und bietet 2GB RAM, 1.33 Ghz, 60GB Festplatte, Mikrofon / Kamera, und ein 8 Zoll Display mit einer Auflösung von 1600×768 Pixel.

Vorinstalliert ist Windows Vista Home Premium, selbstverständlich ist auch ein UMTS Modul integriert. Ein paar Zusatzprogramme wie WinDVD for Vaio, MS Works 9.0 und der Virenscanner McAfee sind ebenso schon ab Bord.

sony-vaio-p11z

In der Mitte der komfortablen Tastatur befindet sich ein sehr gut funktionierender Trackball. Der reguläre Preis des Netbooks liegt bei ca. 1000 EUR. Sicher ist, das VGN-P11Z hat Stil und sorgt mit Sicherheit für positives Feedback. Bei den vier verschiedenen Farben ist für jeden etwas dabei.

sony-vgn-p11z

Samsung NC10 Netbook Test

Das schicke Samsung NC10 Netbook ist mit einem Intel Centrino Atom Single Core Mobilprozessor ausgestattet und ist besonders sparsam. Mit dem 6-Zellen-Akku hält sich das Samsung Netbook 8 Stunden lang über Wasser. Die Vorteile sind die besonders schnelle Festplatte und der ungewöhnlich gute Sound für ein Netbook. Auch die Webcam liefert eine überdurchschnittliche Qualität.

Das NC 10 wiegt 1,2kg, hat ein 10,2 Zoll Display und bietet die Schnittstellen Bluetooth, WLAN, Kartenleser und USB. Ein weiterer Vorteil ist das integrierte UMTS Modul des NC10. Diese Ausführung des Netbooks ist z.B. bei T-Mobile für einmalig 49,95€ zu haben – im Zusammenhang mit einem web’n’walk Connect L Tarif.

Der einzige Nachteil ist das relativ klein ausgefallen Touchpad, daran muss man sich gewöhnen. Ansonsten konnten wir keine gravierenden Mängel feststellen. Durch die mittlerweile günstigen UMTS bzw. HSDPA Flatrates lässt sich das UMTS Modul des NC10 optimal nutzen und man kann endlich die always on Technologie in vollen Zügen genießen.

samsung-nc10

Hier folgt noch ein Unboxing Video des Samsung NC10 Netbooks:

iPhone 4G – dünner als je zuvor

Im Moment kursieren viele Gerüchte über das für Sommer 2009 geplante iPhone 4G im Internet. Es wird definitiv schneller sein als der Vorgänger, da es den UMTS Datenturbo HSDPA unterstützt. Über das Design wurde jedoch von offizieller Seite noch kein Statement abgegeben. Auf der US Seite dotdosh hat man nun erstmals ein ziemlich realistisches Bild des möglichen iPhone 4Gs veröffentlicht. Sehr dünn und mit einer verchromten Rückseite wirkt es besonders stylisch, so wie man das von Apple Produkten gewohnt ist.
iphone-4g-slim

LG X110 mit UMTS Modem Test

Die Art und Weise wie sich das LG X110 Netbook präsentiere beeindruckte uns. Das Display ist das hellste was wir bisher gesehen haben. Der 10,2 Zoll Bildschirm bietet eine sagenhafte Qualität. Sogar draussen in der Sonne kann man das LG Netbook ohne Probleme verwenden.

Dank dem UMTS Online kann man auch ohne Surf Stick allerorts und jederzeit online gehen, sofern man den passenden UMTS Flatrate Tarif dafür hat.

Größtes Manko: Die Akkulaufzeit. Im Durchschnitt 2 Stunden. Wenn man über WLAN surft sogar nur 1,5 Stunden. Für ein Netbook das sehr häufig mobil eingesetzt wird ist das zu wenig. Super Display hin oder her, die Akkulaufzeit ist ein Dorn im Auge.

Von der Geschwindigkeit her ist das Netbook völlig in Ordnung. Alle gängigen Office Anwendungen laufen flüssig.

Die bessere Alternative zu dem LG X110 ist im Moment das Samsung NC10.

lg-x110

Das Internet wird mobil

Schon vor etlichen Jahren wurde prophezeit, dass das Internet schon bald allerorts und zu jederzeit verfügbar sein wird. Das mobile Internet schreitet rasant fort und entwickelt sich zu einer echten Alternative bzgl. herkömmlichen, drahtgebundenen Internet Anschlüssen.

Im Jahr 2008 hat das mobile Web erstmals durch die Datenübertragungsform UMTS Aufsehen erweckt. Endlich war es möglich, Daten in einer angemessenen Geschwindigkeit zu empfangen und versenden. Dank des UMTS Datenturbos HSDPA sind sogar bis zu 7,2MBit pro Sekunde möglich. Das ist bereits mehr als bei einem Standard DSL oder Kabel Anschluss.

Doch wo wäre das mobile Web heute wenn da nicht das Apple iPhone wäre. Ein wahrer Pionier des mobilen Internets. Durch die einfache Bedienung, dem großzügigen Touchscreen und der beeindruckenden Eleganz konnte sich das iPhone binnen weniger Monate als absoluter Topseller etablieren. Vom iPhone, über das iPhone 3G bis zum heutigen iPhone 4G – welches im Juni 2009 veröffentlicht werden soll – prägt es das mobile Zeitalter.

Heute gibt es bereits zahlreiche Konkurrenz Produkte von Samsung, HTC, Toshiba und vielen anderen. Man hat festgestellt, dass ein Touchscreen und der großzügig verteile Platz zum Surfen der richtige Weg ist. Die einfache Bedienung ermöglichen kinderleichtes Surfen auf kleinstem Raum. Typische Anlaufstellen im Internet sind das Wetter, Sport Ergebnisse, Routenplaner oder E-Mail Dienste. Doch das mobile Web kennt keine Grenzen, wir dürfen uns auf eine spannende Entwicklung freuen.